Vortrag

Leben in Balance… und mit allen Sinnen

Wie können wir unsere Kinder vor dem Sog der neuen Medien schützen und ihre gesunde Lebendigkeit fördern?
Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Schauen Sie in unseren Veranstaltungskalender um einen Überblick über unsere aktuellen Veranstaltungen zu erhalten.


Der verstärkte Einsatz der digitalen Medien hinterlässt seine Spuren, indem er unsere Sinne abstumpfen lässt, die Neigung zu Depression, Entwurzelung und Fremdbestimmtheit fördert. Gewaltspiele können zu Verrohung, Werteverlust, gestörten menschlichen Beziehungen und Vereinsamung führen.

Frau Stöber entwickelt in diesem Vortrag eine Gegenposition, anhand derer sie aufzeigt, wie wir unsere Kinder gezielt stärken können, dadurch , dass wir ihren Bezug zur Natur, zu ihrem Körper
und damit ihren Sinnen fördern. Durch Ihre langjährige Erfahrung als Kunstlehrerin vermag sie an diversen Beispielen aufzuzeigen, wie durch eine Sensibilisierung der Sinne und das Eintauchen in einen schöpferischen Prozeß der Kontakt zu sich selbst und zur echten Wirklichkeit wiederherge-stellt werden kann. An realen künstlerischen Projekten lassen sich die Fähigkeit zu echten sozialen Beziehungen im gemeinsamen Schaffen trainieren, während Quasifreundschaften in sozialen Netzwerken in den Hintergrund treten.

Ein Plädoyer für den bewussten Umgang mit den neuen Medien und einem sinneserfüllten und sinnerfüllten Leben.

Diese Veranstaltung ist vorbei.
Weitere Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.