Seminar

5G und Coronavirus – wie weiter?

Wie Mobilfunk alles Leben schädigt

Der flächendeckende Ausbau des neuen Mobilfunkstandards 5G steht weltweit in der Kritik, besonders auch im Zusammenhang mit der Entstehung der Coronavirus-Pandemie.

Wir müssen mit einer markanten Zunahme der Strahlenschäden rechnen, wenn zu den bestehenden Belastungen nun auch noch 5G und flächendeckendes WLAN, z. B. an Schulen, hinzukommen.

Entgegen allen Behauptungen von Politik, Wirtschaft und Medien zeigen uns Tausende von Studien, wie schädlich die Mikrowellenstrahlung für alle Lebensformen ist. Nicht nur unser Immunsystem leidet nachweislich unter der Strahlung, sondern auch die gesamten bio-logischen Funktionen, die dadurch ursächlich verändert werden. Damit ist unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden insgesamt betroffen.

Derzeit vertrauen wir zunehmend auf Lösungen aus den Bereichen der Technik und Pharmazie, um die Probleme in den Griff zu bekommen und uns sowie unsere Umwelt zu „optimieren”. Sind Impfungen, Mikrowellentechnologie und Digitalisierung wirklich der richtige Weg?

Dieses 2-tägige Seminar vermittelt Ihnen fundiertes Wissen rund um die Problematik der Mikrowellenstrahlung und deren Einfluss auf die Gesundheit, insbesondere auf die weltweite Covid-19-Situation.

Sie erhalten viele praktische Tipps, wie Sie sich wirkungsvoll vor Strahlung schützen, Ihr Immunsystem langfristig stärken und grundsätzlich ein gesundes Leben führen können.

Samstag, 21. November 2020
Beginn Uhr
Ende Uhr
Ort
Hotel Arcade
Luzernerstr. 31
5643 Sins
Schweiz
Anfahrt Google Maps
Anmeldung
Eintritt CHF 230.- Mitglieder
CHF 250.- Nichtmitglieder
inkl. 4 Pausenverpflegungen und 2 Mittagessen
Referent Paul PROBST, Europäischer Präsident von The World Foundation for Natural Science
Lukas WALDMANN, Eidg. Dipl. Heilpraktiker TEN
Franz ULRICH, Dipl. El.-Ing. ETH
Denise ULRICH, Msc in Geographie
Broschüre Als PDF herunterladen