Vortrag

Garten voller Leben

Biodiversität fördern

Vielfalt ist schön! Sicher standen Sie schon einmal vor einer Wildblumenwiese im Frühsommer. Es summt, brummt und leuchtet um die Wette. Die Natur in ihrer Vielfalt zu erleben ist heilsam und erhebend. Doch Artenvielfalt ist mehr: Sie ist für uns lebensnotwendig. Es ist eine Illusion zu glauben, dass uns Pestizide und Monokulturen ernähren könnten. Denn wie kann der Mensch überleben, wenn das komplexe ökologische Netz, in das wir eingebettet sind und von dem wir ein Teil sind, löchrig wird und zusammenbricht?
Das Bewahren und Pflegen der Arten um uns herum ist in unserer Verantwortung und jeder Einzelne kann etwas für die Biodiversität tun. „Sicher, aber was konkret? Und wo beginnen?“, denken Sie? Oder Sie haben nur einen kleinen Garten, einen Balkon oder gar nur ein paar Fenstersimse und fragen sich, ob sich ein Einsatz überhaupt lohnt?
Biodiversität ist nicht gleich Verwilderung! Eine kleinstrukturierte, vielfältige, von Menschenhand gepflegte Kulturlandschaft bietet unzählige ökologische Nischen. Wie können wir eine solche Vielfalt und Schönheit in unsere Umgebung bringen?

Vor zwei Jahren fasste Denise Ulrich den Entschluss, aus ihrem Garten ein Insekten- und Vogelparadies zu machen. Dabei erfuhr sie, dass die Natur unglaublich kooperativ ist und es der bewusste Umgang mit ihr ist, der den Unterschied ausmacht. Lassen Sie sich durch ihren Garten führen und erleben sie ihn in seinem dritten Jahr nach ihrem Entscheid.

Samstag, 27. Juni 2020
Zeit bis 11:30 Uhr
Ort
(wir sind bei jedem Wetter draussen)
Oberebersol 16
CH-6276 Hohenrain
Schweiz
Anfahrt Google Maps
Anmeldung
Eintritt CHF 15.– für Mitglieder
CHF 20.– für Nichtmitglieder
Referent Denise Ulrich, Geographin
Broschüre Als PDF herunterladen