Coronavirus und 5G

Das Coronavirus SARS-CoV-2 wurde erstmals im Dezember 2019 in der chinesischen Stadt Wuhan, Provinz Hubei, nachgewiesen. Das Virus verbreitete sich schnell von China über Südkorea und Italien und schließlich über die ganze Welt. Interessanterweise entsprechen die geografische Ausbreitung und die Schwere der Erkrankung der „Route” von 5G. So traten die höchsten Todesraten außerhalb Chinas an denjenigen Orten auf, die bereits die 5G-Technologie einsetzen, wie beispielsweise in Südkorea und Italien.1

  • Was die Medien in ihrer Berichterstattung über das Coronavirus nicht erwähnten, ist die Tatsache, dass China in seinem Eifer, die Führung im 5G-Rennen zu übernehmen, bis Ende 2019 130’000 5G-Antennen im ganzen Land installiert hatte, wobei allein in Wuhan mindestens 10’000 Antennen errichtet wurden. 2 3 Wuhan ist eine von mehreren chinesischen Städten, die bereits 2018 für die Tests eines 5G-Netzes ausgewählt worden waren.4
  • Während einige Länder wie Südkorea, Australien und ein Teil der Vereinigten Staaten 5G-Pilotprojekte gestartet haben, hat die chinesische Regierung einen zentral geplanten und koordinierten Vorstoß zur Einführung der Technologie auf kommerzieller Basis unternommen und versucht, sich so die Führung im globalen Wettlauf um die Installation von 5G-Funknetzen zu sichern. Während China bis zum Ende des Jahres 2019 130’000 Antennen in Betrieb genommen hat, lag Südkorea mit 75’000 an zweiter Stelle, gefolgt von den USA mit 10’000 Antennen. Es wird geschätzt, dass von den 600’000 5G-Basisstationen, die voraussichtlich im Jahr 2020 weltweit eingeführt werden, die Hälfte in China stehen wird. 5 6
  • 5G-Antennen wurden auch in den neu gebauten Krankenhäusern in Wuhan errichtet: „Huawei trägt zur Bekämpfung des Coronavirus bei, indem es 5G-Antennen im Wuhan Vulcan Mountain Hospital installiert, das China in Rekordzeit gebaut hat. Durch die Partnerschaft mit Hubei Mobile und Hubei Unicom implementierte Huawei im Krankenhaus IT-Unterstützung mit einem Hochgeschwindigkeits-5G-Netz.” 7 „Huawei baut mit Hubei Mobile und Hubei Unicom 5G-Basisstationen im Wuhan Vulcan Mountain Hospital, um den Ausbruch des Coronavirus zu bekämpfen.” 8
  • Der erste Coronavirus-Hotspot in Europa war Italien. Im Jahr 2016 startete die Europäische Union den „5G-Aktionsplan”, in dem jeder Mitgliedsstaat aufgefordert wurde, bis Ende 2020 mindestens eine Großstadt mit 5G auszurüsten. Italien hatte Turin für die ersten Testnetze ausgewählt, die 2018 in Betrieb genommen wurden.9 Im Jahr 2019 wurde 5G auch in den Städten Mailand, Turin, Bologna, Rom und Neapel umgesetzt. 10
  • Bis jetzt ist Italien neben Irland das einzige europäische Land, das die hohen 5G-Frequenzen (im Bereich von 27 GHz) versteigert hat. 11 Diese hohen Frequenzen sind kaum untersucht und ihre zusätzlichen negativen Auswirkungen auf die Gesundheit sind unbekannt.
  • Dr. Olle Johansson, Neurowissenschaftler vom Karolinska-Institut in Stockholm, Schweden, hat bereits 2007 viele Studien zusammengestellt, die die negativen gesundheitlichen Auswirkungen von Funkfrequenzen zeigen.12
  • Dr. Martin L. Pall, emeritierter Professor für Biochemie und Medizinische Grundlagenforschung an der Washington State University, erklärte, dass die Radiofrequenz die spannungsgesteuerten Kalziumkanäle in der Zellmembran stört und dadurch die Kalzium- und Magnesiumkonzentrationen in den Zellen verändert werden.13
  • Was ist bei 5G im Vergleich zu anderen Frequenzen anders? Die höheren Frequenzen, viel komplexere Modulationsarten und die niederfrequente Taktung der Signale haben wahrscheinlich noch weitreichendere gesundheitliche Folgen. Im Jahr 2019 haben mehr als 250 renommierte Wissenschaftler an die UNO appelliert, die Forschung endlich ernst zu nehmen und die Menschheit besser vor elektromagnetischer Strahlung zu schützen.14 Die 5G-Netze werden nicht als Ersatz für die bestehenden Mobilfunknetze sondern subsidiär aufgebaut, was zu einer massiven Erhöhung der Strahlenbelastung führt.
  • Gibt es einen Zusammenhang zwischen der Verbreitung des Coronavirus und 5G? Eines ist sicher: Hochfrequente Strahlung schwächt das Immunsystem oder setzt es sogar ganz außer Gefecht, vor allem bei bereits bestehenden Vorerkrankungen oder chronischen Krankheiten.15 5G könnte man als ein Umweltgift bezeichnen. Zusammen mit anderen Umweltbelastungen wie Luftverschmutzung oder Pestiziden ist 5G vielleicht der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt.

Sources:

1 Während eines 18-monatigen Aufenthalts in China sammelte der US-Amerikaner Paul Doyen umfangreiche Belege zum Coronavirus und 5G. Die meisten Aussagen basieren auf originalen, gut dokumentierten Quellen: https://www.electricsense.com/5g-coronavirus/

2 https://www.electricsense.com/5g-coronavirus/

3 Yurou. (Oct. 31st, 2019). „Central China province launches commercial 5G applications.“ (Zentralchinesische Provinz lanciert kommerzielle 5G-Nutzung) Xinhua Net. http://www.xinhuanet.com/english/2019-10/31/c_138517734.htm. Andere Quellen sprechen sogar von 160’000 Antennen.

4 https://e27.co/china-start-testing-5g-16-major-cities-20180419/ und https://technode.com/2018/04/19/5g-testing/

5 Weissberger, A. (Oct. 31st, 2019). „China to launch 5G mobile networks on Friday with a huge government backed push.“ (China lanciert am Freitag mit einem massiven regierungsgestützten Vorstoß seine 5G-Mobilfunknetzwerke) IEEE ComSoc (Communications Society) Technology Blog. https://techblog.comsoc.org/2019/10/31/china-to-launch-5g-mobile-networks-on-friday-with-a-huge-government-backed-push/

6 https://www.barrons.com/articles/the-real-5g-winner-could-be-china-51570228459?mod=article_inline

7 https://engnews24h.com/huawei-installs-5g-in-china-hospital-to-fight-coronavirus/

8 https://www.gizguide.com/2020/01/huawei-5g-station-wuhan-fight-coronavirus.html

9 https://www.telecomtv.com/content/5g/italy-first-in-race-to-declare-its-5g-city-14457/

10 https://www.gsmarena.com/italy_becomes_the_third_european_country_with_5g-news-37424.php

11 https://5gobservatory.eu/5g-spectrum/national-5g-spectrum-assignment/#1563958389100-0edfce99-fd41

12 https://bioinitiative.org/wp-content/uploads/pdfs/sec08_2007_Evidence_%20Effects_%20Immune_System.pdf

13 https://peaceinspace.blogs.com/files/5g-emf-hazards–dr-martin-l.-pall–eu-emf2018-6-11us3.pdf

14 https://emfscientist.org/

15 Die Studiendatenbank https://www.emfdata.org kann nach dem Stichwort „Immunsystem“ durchsucht werden.