Indien wird künftig Einweg-Plastik verbieten

Eine Studie des Central Pollution Control Board (CPCB), die zentrale Kontrollbehörde für Umweltverschmutzung, aus dem Jahr 2015 untersuchte 60 Städte Indiens und schätzte, dass Indien in den Jahren 2011-12 täglich ca. 26.000 Tonnen Plastikmüll produziert hat. Deshalb wird Indien, das von der Bevölkerungsdichte zweitgrößte Land weltweit, ab dem 2. Oktober 2019 Einweg-Plastik verbieten. Einweg-Plastik (engl.“Single-Use-Plastic“, SUP) ist das, was nach einmaligem Gebrauch entsorgt wird.

Laut den Vorgaben von Premierminister Narendra Modi am Unabhängigkeitstag ist die Zentralregierung nun bestens gerüstet, um die Kampagne mit einem Verbot einer Reihe von Einweg-Plastikartikeln am 2. Oktober, dem Jahrestag der Geburt von Mohandas Karamchand Gandhi, dem Befreier Indiens, zu lancieren.

Das Verbot umfasst die Herstellung, den Import und die Verwendung von Plastiktüten, Tellern, Bechern, Flaschen, Strohhalmen und einigen Beuteln. Ein Beamter, der namentlich nicht genannt werden wollte, sagte: “Das Verbot wird umfassend sein und die Herstellung, Verwendung und Einfuhr solcher Artikel miteinschliessen.”

Auch andere Länder haben Vorkehrungen getroffen, um den Einsatz von Plastik zu vermeiden. Die Europäische Union wird Einwegartikel aus Plastik wie Strohhalme, Gabeln, Messer und Wattestäbchen bis 2021 verbieten. Die Stadt Shanghai, China, reduziert schrittweise den Einsatz von Einweg-Plastik bei Lebensmitteln und die Provinz Hainan wird den Einsatz von Einweg-Plastik bis 2025 vollständig einstellen.

Einige Fluggesellschaften auf der ganzen Welt haben ebenfalls beschlossen, auf den Einsatz von Plastik zu verzichten. So wird Air India die Verwendung von Einweg-Plastik auf Flügen ab dem 2. Oktober verbieten. Air India erklärte: „Plastik-Teetassen und Becher werden durch stabile Pappbecher und Becher ersetzt. Das Ess-Besteck der Crew wird gegen leichtes Stahlbesteck ausgetauscht. Die in den Snackboxen appetitlich präsentierten Tortenstücke werden durch Muffins ersetzt, um die bisherige Plastikverpackung zu vermeiden. Bananenchips und Sandwiches, die derzeit in Plastikfolie verpackt sind, werden jetzt in einer Butterbrotpapiertüte serviert.” Etihad Airways hat kürzlich bekannt gegeben, dass sie jedes Jahr rund 27 Millionen Plastikdeckel für Kaffeetassen einmalig verwendet. Diese Zahl ermutigte Etihad Airways entsprechende Maßnahmen zu ergreifen und am 22. April 2019 war sie tatsächlich die erste große Fluggesellschaft auf einem Langstreckenflug ohne Einwegplastik an Bord.

Wir müssen auch den Einsatz von Kunststoffen zu Hause/auch in unseren Haushalte den Einsatz von Plastik reduzieren, indem wir wiederverwendbare und umweltfreundlichere Produkte verwenden. In der Natur finden wir Produkte,die Plastik leicht ersetzen können, wie beispielsweise Baumwolle, Leinen, Holz, Metalle, Bienenwachs, Manila-Hanf, Bijao und einige Lianen-Arten.

Quellen:

https://indianexpress.com/article/india/india-to-ban-six-single-use-plastic-products-from-October-2-report-5946484/

https://indianexpress.com/article/explained/pm-modi-single-use-plastic-ban-explained-gandhi-jayanti-5948806/

https://indianexpress.com/article/india/air-india-to-ban-single-use-plastic-on-flights-from-October-2-5949366/

https://www.bbc.com/news/world-48025070

Veröffentlicht am in der Kategorie Plastik