E-Zigaretten verursachen schwere Lungenerkrankungen

Die amerikanische Gesundheitsbehörde, die Zentren für Seuchenbekämpfung (CDC) sowie die FDA und die örtlichen Gesundheitsbehörden haben vor dem Gebrauch von E-Zigaretten gewarnt, da in den Vereinigten Staaten 215 Fälle schwerer Lungenerkrankungen gemeldet wurden.

Insbesondere berichtet die CDC, dass viele Betroffene angaben, E-Zigaretten-Produkte
mit Cannabinoid-haltigen Flüssigkeiten wie Tetrahydrocannabinol (THC) zu verwenden. Cannabis hat viele gefährliche und langfristige Auswirkungen auf die Gesundheit, einschließlich der Veränderung der Gehirnfunktion. Die CDC glaubt nicht, dass der Ausbruch mit einem Virus oder einer Infektion zusammenhängt, mit anderen Worten, die Gesundheitsprobleme werden durch Dampfen verursacht, nicht durch irgendetwas anderes. Teenager, die ins Krankenhaus kamen, hatten Symptome wie Husten, Kurzatmigkeit und Müdigkeit, die sich über Tage oder Wochen vor der Einlieferung ins Krankenhaus verschlimmert hatten. Einige berichteten über Fieber, Anorexie, Brustschmerzen, Übelkeit und Durchfall. Scans und Röntgenaufnahmen zeigten Entzündungen oder Schwellungen in beiden Lungen. Es sei darauf hingewiesen, dass 20 % der High School-Studenten in den USA sich als regelmäßige Nutzer von E-Zigaretten bezeichnen.

Als Folge dieser Epidemie und wegen der Beweise dafür, dass fast 22% der neuen Tabakraucher mit dem Rauchen begonnen haben, weil sie zuerst dampften, hat die FDA eine Werbekampagne gestartet, die sich an Jugendliche richtet, um sie davon abzuhalten, überhaupt mit dem Dampfen zu beginnen.

Wieder einmal stapeln sich die Beweise dafür, wie gefährlich das Dampfen für Gesundheit und Wohlbefinden wirklich ist. Eine Studie nach der anderen zeigt dies, nicht nur bei Lungenerkrankungen, sondern auch bei Herzkrankheiten und Gehirnfunktionen. Auch ist es nicht nur der Nikotingehalt, der sich negativ auf die Gesundheit auswirkt. Eine Studie ergab, dass diese verdampfenden E-Flüssigkeiten mit einem Nikotingehalt von Null die Blutgefäße in der Folge beschädigt hatten. Keiner der Versuchsteilnehmer war zuvor Raucher oder Dampfer gewesen. Die Durchblutung und der Sauerstoffgehalt wurden nach dem Dampfen über eine Stunde lang in den Oberschenkelaterien eingeschränkt.

Dies ist die erste Studie, die sich mit der nikotinfreien Wirkung von E-Zigaretten insbesondere auf Blutgefäße befasst. Obwohl die FDA und die CDC  zielgerichtete Kampagnen gegen das Dampfen bei Teenagern durchführen, hauptsächlich wegen ihrer Nikotinsucht und des Risikos der Umstellung auf Tabakkonsum weisen beide Behörden darauf hin, dass niemand etwas dampfen sollte, der minderjährig, schwanger oder Nichtraucher ist. Mit oder ohne Nikotin enthalten E-Zigaretten viele andere giftige Inhaltsstoffe, die den Körper schädigen.

 

Quellen:

CDC Ankündigung:
https://www.cdc.gov/tobacco/basic_information/e-cigarettes/severe-lung-disease.html

The World Foundation for Natural Science Cannabis Broschüre:
https://www.naturalscience.org/de/publikationen/elektronische-zigaretten-so-gefaehrlich-wie-tabakzigaretten/

FDA-Erklärung von/ zur 21,8% Umstellung von Dampfen auf Rauchen – siehe Nachrichtenbericht:
https://edition.cnn.com/2019/07/26/health/wisconsin-8-teens-lung-damage/index.html

FDA-Kampagne gegen Dampfen – Sehen Sie sich insbesondere die Videos an:
https://www.fda.gov/tobacco-products/public-health-education-campaigns/real-cost-campaign

Gehirnfunktion von E-Zigaretten betroffen:
https://www.naturalscience.org/news/2019/07/electronic-cigarettes-damage-brain-stem-cells/

Nikotinfreie E-Zigaretten-Blutgefäßschäden:
https://pubs.rsna.org/doi/10.1148/radiol.2019190562

und

https://www.phillyvoice.com/e-cigarettes-vaping-penn-research-blood-vessel-damage/

The World Foundation for Natural Science Fact Sheet zu E-Zigaretten:
https://www.naturalscience.org/de/publikationen/elektronische-zigaretten-sind-eine-gefahr-sie-erschaffen-eine-neue-generation-von-nikotinabhaengigen/