Nach dem Internationalen Jahr der Böden, werden wir diese nicht mehr für selbstverständlich nehmen! Was haben wir gelernt?

Am 5. Dezember 2014 war eine internationale Delegation von The World Foundation for Natural Science am Hauptsitz der FAO (Food and Agriculture Organization of the United Nations) in Rom, anlässlich der ersten offiziellen Feier des Welt-Boden-Tages und der Lancierung des Internationalen Jahres der Böden 2015.

LOGO_IYS_en_Print_square

The World Foundation for Natural Science hatte bereits am 19. Internationalen “Neuer Wissenschaftlicher Ausblick” Weltkongress vom 30. Oktober bis 1. November 2014 in Ulm, Deutschland, folgende Schwerpunkte: “Natürliche Landwirtschaft” und “Gesunder Boden. Die unausweichliche Notwendigkeit für einen gesunden Unterhalt, und weshalb die Beziehung des Menschen mit dem Boden für den ganzen Planeten so wesentlich ist.”

Nahezu 1000 Exemplare des offiziellen Films des Internationalen UNO-Jahres der Böden, “Symphony of the Soil” (2014), wurden verkauft, verschenkt und weitergegeben. (Siehe Online Shop)

2015-05-29-Bodenprüfkurs-Chripfelihof30Vom 28.-30. Mai 2015 wurde auf dem Chripfelihof im Kanton Zug in der Schweiz ein Boden- und Kompostierkurs mit 26 Landwirten und Gärtnern durchgeführt.

Während des ganzen Jahres wurden in Deutschland, der Schweiz und Österreich Seminare zum Thema Böden gehalten. Dabei wurde gezeigt, dass jeder von uns seinen wichtigen Beitrag leisten kann. Auch wenn wir nicht Landwirte oder Gärtner sind – Konsumenten sind wir alle.

WFNS_2015_CubaIm Juni reiste eine Delegation von The World Foundation for Natural Science nach Kuba und besuchte verschiedene, biologisch nachhaltig geführte Landwirtschaftsbetriebe. Da Kuba nach dem Zerfall der UDSSR fast ohne Rohöllieferungen und jede agrotechnische Unterstützung auskommen musste, entstand in Kuba Mitte der 90er Jahre eine von Einfallsreichtum geprägte, einfache, aber effiziente und vor allem gesunde Landwirtschaft. Ein Beispiel für eine natürliche Landwirtschaft in den sogenannt entwickelten Ländern.

Cover Der Bauer und sein Prinz001The World Foundation for Natural Science sponserte den einzigartigen Dokumentarfilm “Der Bauer und sein Prinz” in mehreren deutschsprachigen Städten Europas. So auch die Schweizer Kinopremiere in Luzern am 18. Mai 2015. Darin wird mit poetischen Bildern die ökologisch geführte Farm von Prinz Charles vorgestellt.

Im Juli 2015 haben wir das “Factsheet Böden” mit dem Titel “Lebendige Böden sind die Grundlage für gesundes Leben” herausgegeben. (Siehe Online Shop)

An unserem 20. Internationalen “Neuer Wissenschaftlicher Ausblick” Weltkongress vom 29. Oktober bis 1. November 2015 in Ulm, Deutschland, lautete der Titel des ersten Referats: “Die Böden – unsere Lebensgrundlage – sind todkrank, eine Aufforderung zum Handeln.”

Sie sehen, es gab dieses vergangene Jahr viele Gelegenheiten zu lernen und sich mit Mutter Erde zu verbinden, um einen Beitrag zur Gesundung der Böden zu leisten! Doch dieses Jahr ist erst der Auftakt für die kontinuierliche, dringend nötige Wiederherstellung gesunder Böden. Wir werden uns in den kommenden Jahren weiter dafür einsetzen gesunde Böden zu fördern und so unsere eigene Gesundheit zu verbessern.