Lebendige Böden sind die Grundlage für ein gesundes Leben

Das neue Fact Sheet von The World Foundation for Natural Science zum Thema „Böden“ steht ganz im Zeichen des Jahres 2015, dem Internationalen Jahr der Böden. Denn es ist dringend nötig, dass wir uns um unsere Böden kümmern. Von ihrem Zustand hängt unsere Zukunft ab.

Boden Fact Sheet InhaltWir alle, Konsumenten, Produzenten, wie auch Politiker und Entscheidungsträger sind aufgefordert, uns mit den Böden, der Grundlage unseres Lebens, zu beschäftigen. Nur wenn wir die im Boden stattfindenden Zusammenhänge und Abläufe kennen und wissen, wie das natürliche System Boden durch die Verbindung der anorganischen mit der lebendigen Welt Fruchtbarkeit und vitale Lebensmittel hervorbringt, wird uns klar, wofür wir uns einsetzen sollten.

Wussten Sie, dass …

  •  … unter 1m2 Waldboden eines mitteleuropäischen Buchenwaldes mehr Bodenorganismen als Menschen auf der Erde leben? Der Boden lebt! Der Boden ist keine tote Masse, er ist mehr als nur der Untergrund auf dem wir bauen und uns fortbewegen. Im Gegenteil: Ein Boden ist kein Boden, wenn er nicht lebt.
  • … der Boden im Zentrum des Geoökosystems steht? Obwohl nur wenige Zentimeter bis einige Dutzend Meter mächtig, nimmt der Boden auf unserem Planeten eine Schlüsselstellung ein. In ihm vereinen sich Luft- und Wasserhülle, Gestein und Leben. Er ist daher von hoher Wichtigkeit für die Stoff- und Energiekreisläufe auf lokaler bis globaler Ebene.
  •  … vom Bodenkrümel die Qualität des Bodens abhängt? Im Bodenkrümel sind Humus, Mikroleben und Tonmineralien vereint. Erst ein stabiles Krümelgefüge gewährleistet all die positiven Funktionen, die der natürliche Boden übernimmt.
  •  … Humus ein wichtiges Steuerelement im Boden ist? Nur unter aerob dominierten Bedingungen, das heisst mit genügend Sauerstoff ist die Bildung eines hochwertigen Kompostes möglich.
  • … es möglich ist, fruchtbaren, lebendigen Boden aufzubauen? Greift der Mensch in die natürlichen Kreisläufe ein, muss er darauf achten, den Boden nicht mit Kunstdünger, Pestiziden oder durch Übernutzung zu zerstören. Es ist nötig, dass der Mensch nicht nur den noch vorhandenen intakten Boden schützt, sondern gar mit der Aufbauarbeit desselben beginnt.
  • … Pflanzen eine innere Ordnung haben? Um sich optimal mit allem Lebensnotwendigen zu versorgen, wachsen Pflanzen nach einer ihr eigenen inneren Ordnung. Dies können sie aber nur tun, wenn der Boden gesund ist. Die geordneten, wunderschönen Strukturen sind Zeichen der Vitalkraft von Pflanzen. Nur vitale Pflanzen schenken uns Lebenskraft und Gesundheit – gesunde Böden sind also auch für uns lebensnotwendig.
  •  … die Welt durch unser Bewusstsein geprägt wird? Haben wir das Vertrauen in die funktionierenden Kreisläufe der Natur und wissen uns als Teil des Ganzen, ist ein entsprechendes Handeln in Zusammenarbeit mit der Natur die logische Konsequenz.

In diesem Fact Sheet geht es darum, aufzuzeigen, was den Boden tatsächlich ausmacht und welche Funktionen er übernimmt, in welchem Zustand er sich befindet und wie es dazu gekommen ist. Es geht darum, zum Handeln im Einklang mit der Natur aufzufordern und Mut zur Veränderung zu machen. Wir alle können zum Schutz und Aufbau unserer Böden beitragen – wie, erfahren Sie unter anderem in unserem Fact Sheet.

Boden Fact Sheet Inhalt_1Boden Fact Sheet Inhalt_2

Links ein schonend bearbeiteter Boden, der eine schöne Krümelstruktur zeigt. Rechts ein mit schweren Maschinen bearbeiteter Boden, dessen Schollen verklumpt, fett glänzend und schlecht durchlüftet sind.

2015-07-14 WFNS Factsheet Soil - german - Titlepage

Fact Sheet

Lebendige Böden sind die Grundlage für ein gesundes Leben

  Publikation herunterladen