Grossartig – Neue Rauchstopp-Kampagne des Schweizer Bundes

Mit dem Slogan „Ich bin stärker“ zielt die neue Kampagne des Bundesamtes für Gesundheit in Bern vor allem auf jene Personen ab, die regelmässig rauchen aber mit dem Gedanken spielen damit aufzuhören. Die Anzahl Personen zu erhöhen, die den Tabakkonsum aufgeben, ist die effizienteste Massnahme, um die durch das Rauchen verursachte Sterblichkeit zu senken.

Smoke-freeDie auf drei Jahre angelegte Kampagne weist auf bestehende Unterstützungs-angebote hin: die Rauchstopplinie 0848 000 181, Ärzte, Apotheken und beratende Fachstellen. Zudem will die Schweiz das positive Image einer rauchfreien Gesellschaft während der Dauer dieser Kampagne stärken.

Gemäss dem Direktor des Bundesamtes für Gesundheit, Pascal Strupler, raucht derzeit noch jeder vierte Schweizer. Er sieht diese 1,7 Millionen Menschen aus gesundheitspolitischer Sicht als eine immer noch zu hohe Zahl an.

Der Tabakkonsum ist, gemäss BAG, nach wie vor die häufigste Ursache vorzeitiger Todesfälle in der Schweiz und verursacht volkswirtschaftliche Kosten von fünf Milliarden Franken pro Jahr. Mehr als 9000 Personen sterben in der Schweiz jährlich an den Folgen des Tabakkonsums. 41 Prozent dieser Todesfälle werden verursacht durch Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, 18 Prozent durch Atemwegskrankheiten.

Die vom BAG als „SmokeFree“ bezeichnete Kampagne kostet neun Millionen Franken und wird aus dem Tabakpräventionsfonds finanziert.

Links zum Thema: