Youth and Mobile PhonesJugend und HandysLa Juventud y los Teléfonos Móviles
Sprache:

Jugend und Handys

Projektleiterin
Petra Zbinden
youth-mobiles@naturalscience.org

Mobiltelefone, so praktisch sie sind, schaden aufgrund ihrer elektromagnetischen Strahlung der Gesundheit von Handy-Benutzern massiv. Besonders Kinder und Jugendliche reagieren sehr sensibel auf diese Mikrowellenstrahlung. Sie haben einen dünneren Schädelknochen, ein empfindlicheres Nervensystem, ein weniger robustes Immunsystem und eine erhöhte Zellteilungsrate, weshalb sich durch Strahlung verursachte Zellschäden schneller ausbreiten (siehe Broschüre ‚Mobilfunk – Handys sind out!’).

Unsere Hauptaktivität liegt darin, Kinder und Jugendliche an öffentlichen Schulen über den sinnvollen Umgang mit dem Handy zu unterrichten. Das speziell dafür zusammengestellte Lehrmittel wird zudem Lehrpersonen im In- und Ausland zur Verfügung gestellt, um selbst über die Gefahren des Mobilfunks zu informieren. Auf Wunsch werden dazu auch Train-the-Trainer Kurse angeboten.

The World Foundation for Natural Science appelliert an alle, besonders aber an Kinder und Jugendliche, aufgrund der Gefahren der heutigen Mobilfunk-Technologie freiwillig auf den Gebrauch eines Mobiltelefons zu verzichten, bis eine neue, unschädliche Telekommunikationstechnologie eingesetzt wird.

Weitere Informationen

  • Informationsbroschüre für Kinder und Jugendliche: Mobilfunk – Handys sind out!
  • Europarat: Die potentiellen Gefahren durch elektrische Felder und ihre Auswirkung auf die Umwelt
  • RCNIRP-Resolution: Gesundheitliche Auswirkung von Handys auf die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen