Boden

Guter, gesunder Boden ist voller Leben. Diese Lebendigkeit kann er allem, was auf ihm wächst, weiter geben. Ein gesunder Boden ist das Fundament für ein gesundes Leben, einen gesunden Planeten und gesunde Menschen. Jede landwirtschaftliche Nutzung muss Rücksicht auf dieses fragile Zusammenleben von Milliarden von Klein- und Kleinstlebewesen nehmen. Tut sie dies nicht, verschwindet die lebensspendende Kraft, und Krankheit und sogenannte Schädlinge halten Einzug.

Gesunder Boden bringt gesunde Früchte hervor.

Gesunder Boden bringt gesunde Früchte hervor.

Werden die Böden jedoch schonend bearbeitet und gefördert, und befinden sich diese Böden in einer landschaftlich vielfältig und artenreich gestalteten Umgebung, so werden sie Mensch und Tier mit allem versorgen, was benötigt wird.

In den meisten Fällen sind sich die Menschen des Zusammenhangs zwischen dem Boden und unserer Nahrung, dem Wasser, dem Klima, der Biodiversität und dem Leben generell nicht bewusst. Aus diesem Grund sind Gesunde Böden und Natürliche Landwirtschaft wichtige Themen von The World Foundation for Natural Science und ihrer Lehrtätigkeit. Auch auf internationaler Ebene wurde erkannt, dass der Boden und das Leben im Boden eine „kritische Grösse für die globale Lebensmittelproduktion“ (FAO-Direktor José Graziano da Silva) und somit für unser aller Überleben ist. Um die Sensibilisierung zu fördern, deklarierte die FAO das vergangene Jahr 2015 zum Jahr der Böden. Aus diesem Anlass hat The World Foundation for Natural Science ein Factsheet zum Thema Boden erstellt, das die wichtigen Zusammenhänge aufzeigt und mit Tipps zu einem schonenden Umgang mit unseren Böden aufruft. In diesem Sinne empfehlen wir Ihnen auch den 2014 produzierten Film „Symphony of the Soil“, der offiziell ein Teil des Internationalen UNO-Jahres der Böden war. Sehen Sie sich unten den Trailer dieses grossartigen Films an. Die DVD kann in unserem Online-Shop bestellt werden.

News zu diesem Thema

Tag der Erde 2018 – Bilder der weltweiten Aktivitäten

Der Tag der Erde wurde weltweit gefeiert. Unter dem Patronat von The World Foundation for Natural Science wurden durch zahlreiche Aktivitäten wie z.B. Vorträge und Informationsstände verschiedene Aspekte unseres wunderbaren Planeten beleuchtet. Dieses grosse Engagement für Mutter Erde haben wir für Sie mit Bildern dokumentiert. Weiterlesen…

Tag der Erde 2018

Jedes Jahr wird am 22. April der „Tag der Erde“ in über 175 Ländern gefeiert. Wir von “The World Foundation for Natural Science” tun dies schon zum 25. Mal; seit unser Gründer The Most Rev. Dr. Peter W. Leach-Lewis, Ch.D. am 10. Februar 1993 diese einzigartige Organisation ins Leben gerufen hat. Wir ehren Mutter Erde. […] Weiterlesen…

Schweiz: Änderung der Gewässerschutzverordnung (GSchV) sieht eine 3600-fache Erhöhung des Glyphosat-Grenzwertes in Gewässern vor.

Bis am 13. März 2018 ist die Änderung der Gewässerschutzverordnung (GSchV) in der Schweiz in Vernehmlassung. 55 Chemikalien sollen neue Grenzwerte für Oberflächengewässer erhalten, ausschlaggebend ist ihr Schädigungspotential von Gewässerlebewesen. Chemikalien mit der höchsten Giftigkeit für Wasserlebewesen erhalten die tiefsten Grenzwerte. Einige Stoffe, darunter insbesondere Glyphosat schädigen gemäss den vom BAFU (Bundesamt für Umwelt) beigezogenen Untersuchungen die Wasserlebewesen „erst ab relativ hohen Konzentrationen“. Weiterlesen…

  Mehr News zu diesem Thema
Publikationen
Film

Die heutige, industrialisierte Landwirtschaft erzeugt durch ihre falsche Maxime des „Immer grösser, immer schneller, immer billiger“ regelrechte „Agrarwüsten“. Doch bilden gesunde Böden und das durch sie gefilterte, saubere Trinkwasser die Grundlage allen Lebens. Nur die kleine, flexible, regionale bäuerliche Landwirtschaft verfügt über die entsprechenden nachhaltigen Lösungen, um die Böden wieder gesunden zu lassen. So das Klimafarming mit Pflanzenkohle: Es erhöht den Humusgehalt und damit die Fruchtbarkeit des Bodens und beeinflusst so Böden, Wasser, Klima und Lebensmittel – kurz, das gesamte Ökosystem – positiv.

Film

Kompost, der reich mit lebendigen Mikroorganismen durchsetzt ist, wird zur Lebensquelle für Gemüse, Obst, Getreide und Kulturpflanzen, macht diese widerstandsfähig, verhindert die Aufnahme von radioaktiver Strahlung in Wurzelgemüse und steigert die Ernteerträge.
In diesem Vortrag wird Schritt für Schritt das richtige Vorgehen der Kompostierung erklärt. Wer selbst keinen Kompost herstellen kann hat die Möglichkeit mit Kompostextrakten gute Resultate zu erzielen. Erfahren Sie, wie Sie mit einfachen Hilfsmittel die Lebens-Mittel Qualität selbst prüfen können.

Film

Weltweit sind die Böden in einem katastrophalen Zustand, verursacht durch die Industrialisierung und den sinnlosen Einsatz von Pestiziden. Durch überwiegend profitorientiertes und kurzsichtiges Denken ist aber unsere wichtigste Lebensgrundlage, die Erde, nicht nur gefährdet, sondern grossteils bereits verloren gegangen. Sie erhalten Lösungen, wie Sie individuell und wir als Gesellschaft insgesamt dazu beitragen können, die Regenerationsfähigkeit der Böden wiederherzustellen und wahre „Lebens-Mittel“ zu produzieren.

Fact Sheet

Dieses Fact Sheet informiert Sie fundiert recherchiert über die aufbauenden und reinigenden Prozesse in Humus und Boden und spricht über die Rolle und Verantwortung des Menschen gegenüber der uns nährenden Natur. Sowohl unsere Gedanken als auch unsere Taten beeinflussen unsere Umwelt. Das Fact Sheet zeigt u.a. auch die Verbindung von Geistigem mit dem Materiellen und möchte dazu anregen, den Boden unter unseren Füssen auf eine neue Art wahrzunehmen.