News zum Thema Natürliche Landwirtschaft

Pestizide sind unnötig und verletzen die Menschenrechte

„Übermäßiger Pestizideinsatz ist sehr gefährlich für die menschliche Gesundheit und für die Umwelt, und es ist irreführend zu behaupten, Pestizide seien nötig für die Sicherung der Nahrungsproduktion.“ In ihrem Bericht an die UN-Generalversammlung und den UN-Menschenrechtsrat widerlegen die Sonderberichterstatter Dr. Hilal Elver und Baskut Tuncak die Paradigmen der Agrochemiekonzerne. Weiterlesen…

Tag des Baumes 2017 – Bilder der weltweiten Aktivitäten

Rund um den Globus haben sich sehr viele Menschen für die Bäume engagiert, haben an Verstaltungen teilgenommen, Bäume gepflanzt oder sind einfach “nur” durch den Wald gestreift um dieses wahre Wunderwerk der Natur zu bestaunen und ihm Ehre zu erweisen. Mit vielen Informationsständen wurde zudem auf die Bedeutung und existentielle Wichtigkeit der Bäume aufmerksam gemacht. […] Weiterlesen…

Tag der Erde 2017 – Bilder der weltweiten Aktivitäten

Der Tag der Erde wurde weltweit gefeiert. Unter dem Patronat von The World Foundation for Natural Science wurden durch zahlreiche Aktivitäten wie z.B. Vorträge und Informationsstände verschiedene Aspekte unseres wunderbaren Planeten beleuchtet. Dieses grosse Engagement für Mutter Erde haben wir für Sie mit Bildern dokumentiert. Weiterlesen…

Tag des Baumes 2017

Im Reich der Bäume gibt es viele Rekorde zu verzeichnen. 5’062 Lenze zählt eine Grannenkiefer in den kalifornischen White Mountains, deren genauen Standort die Wissenschaftler zu ihrem Schutz geheim halten. In derselben Gegend wächst „Methuselah“, ebenfalls eine Kiefer, die es auf stolze 4’700 Jahre bringt. Weiterlesen…

Tag der Erde 2017

Der Tag der Erde wird alljährlich am 22. April in über 175 Ländern begangen und stärkt die Wertschätzung für unsere natürliche Umwelt. Er soll uns auch anregen, unser Konsumverhalten zu überdenken. Weiterlesen…

Der GVO-Mais ist nachweislich dem naturbelassenen Mais nicht „substantiell äquivalent“

Eine neue in „Nature’s" Scientific Reports veröffentlichte Studie weist durch Analyse der Molekularstruktur nach, dass GVO-Mais seinem naturbelassenen Gegenstück nicht substantiell äquivalent ist. Dies bedeutet, dass nicht einfach davon auszugehen ist, dass GVO-Mais ungefährlich und gesund ist, nur weil dies auf den GVO-freien-Mais zutrifft, und dies ohne rigoroses, unabhängiges und vollständig dokumentiertes Bewertungsverfahren; er ist anders als naturbelassener Mais. Weiterlesen…

Afrika: Abladeplatz für gentechnisch veränderte Organismen (GVO)

Afrika wird mit genetisch modifiziertem Saatgut überschwemmt, da Wohltätigkeitsorganisationen die Marketinglüge von Unternehmen und Regierungen, dass gentechnisch veränderte Organismen Afrikas Nahrungsmittelknappheit beenden würden, unterstützen. Es ist jedoch erwiesen, dass gentechnisch veränderte Organismen durchweg versagen und ihre wiederholte Forcierung wird den Menschen in Afrika und der Umwelt unglaublichen Schaden zufügen. Weiterlesen…